Seitenwahl

Der Verein sucht noch Mitglieder. Schließen Sie sich uns doch einfach an und unterstützen unsere Arbeit!

Termine Förderverein

Z.Zt. keine Termine

Termine Kindertagesstätte

Z.Zt. keine Termine

Eltern-Info

Allgemeine Information zum Kindergartenbeginn

Die Aufgabe des Kindergartens:

Der Kindergarten ergänzt und unterstützt die Erziehung des Kindes in der Familie. Mit unserer Arbeit setzen wir uns das Ziel, einen eigenständigen Auftrag im allgemeinen Bildungssystem zu erfüllen. Unser oberstes Ziel ist die Hinführung zur Lebensbewältigung, d.h. eine Erziehung, die den gesamten Lebensbereich eines Kindes umfasst. Die Kinder werden in ihrer sozialen, emotionalen und geistigen Reifung unterstützt.
Wir arbeiten nach dem „ Situationsorientierten Ansatz“, ebenso werden bei uns regelmäßig Themen bearbeitet. Dabei richten wir uns nach dem neuen Orientierungsplan vom Januar 2005.

Unsere pädagogische Arbeit:

Einen großen Teil des Tages nimmt das so genannte „Freispiel“ ein. Hierbei lernt das Kind, mit den anderen Kindern sowie den angebotenen Materialien zu spielen.
Die Kinder können sich auch in den verschiedenen Spielecken und dem „Spielzimmer“ aufhalten. Das ist ein Raum mit besonderem Spielzeug, z.B. den Riesen-Bausteinen. Dort können in Ruhe und ungestört vom Rest der Gruppe u.a. Fördermaßnahmen (Ergotherapie, Sprache, Schulanfänger) und Musikunterricht durchgeführt werden oder es können sich bis zu 3 Kinder zum Spielen zurückziehen.
Zusätzlich bieten wir den Kindern Projekte an, in denen sie in einem abgesteckten Zeitraum verschiedene Themen mit uns erarbeiten sollen.

In der Krippenarbeit ist uns wichtig, dass sich die Kinder wohl und geborgen fühlen und erste selbständige Schritte unternehmen.

Öffnungszeiten:

Kindergartenausrüstung:

Zur allgemeinen Kindergartenausrüstung gehört für jedes Kind ein paar geschlossene Hausschuhe, die im Kindergarten verbleiben. Es wäre sinnvoll, wenn die Kinder zweckmäßige Kleidung tragen würden, denn auch mit Malkittel landet der eine oder andere Farb- und Klebeklecks dort, wo er nicht hingehört. Auch bei lebendigem Spielen in unserem Außengelände kommt es zu dem einen oder anderen Fleckenzwerg…

Tagesablauf:

Wir bitten darum, die Kinder bis 08:30 Uhr in die Einrichtung gebracht zu haben.

Montags begrüßen wir uns, nachdem alle Kinder gebracht worden sind, in der Turnhalle mit einem Morgenkreis.

In der Freispielphase (Spielen ist Lernen, Spielen ist „die Arbeit der Kinder“) dürfen sich die Kinder ihren „Spielplatz“ und das Material aussuchen. Da wir themen- und bildungsorientiert arbeiten, ist immer ein Angebot für die Kinder vorbereitet.

Zwischen 08:00 und 10:00 Uhr haben die Kinder die Gelegenheit, zu frühstücken. Hierfür wünschen wir uns von den Eltern ein „Starkmacherfrühstück“, d.h. keine Milchschnitten, süße Brötchen, Schokolade o.ä. mitgeben.

Die Krippenkinder frühstücken täglich gemeinsam um ca. 09:15 Uhr.

Als Getränk bieten wir Milch, Mineralwasser, Tee oder Saftschorle an. Am Mittwoch findet unser gemeinsames Frühstück, wahlweise mit Müsli, Cornflakes und Joghurt oder mit Brötchen, Marmelade, Käse etc. statt. Auch themenbezogene Frühstücke sind immer sehr beliebt.

Zum Abschluss unseres Vormittages oder vor dem Spielen auf dem Außengelände treffen wir uns alle zum Stuhlkreis, in dem gesungen und gespielt wird. Ebenfalls haben die Kinder noch einmal die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu äußern oder es werden andere wichtige Dinge besprochen.

Geburtstage:

Die Geburtstage der Kinder werden in den jeweiligen Gruppen gefeiert. Es wäre schön, wenn Sie Ihrem Kind eine kleine (!!) Süßigkeit für die anderen Kinder mitgeben, die es dann verteilen kann.
Um die Bücherei immer wieder mit neuen Büchern ausstatten zu können, spenden viele Eltern freiwillig (!!) 5 Euro zum Geburtstag der Kinder.

Krankheiten:

Es wäre nett, wenn Sie uns morgens kurz informieren, wenn ihr Kind nicht in den Kindergarten kommt.
Nach ansteckenden Krankheiten benötigen wir eine ärztliche Bescheinigung, dass das Kind wieder gesund ist.
Da in einer Gemeinschaftseinrichtung sehr schnell Viren und Keime übertragen werden, bitten wir Sie, Ihr Kind auch bei Durchfall oder vorherigem Übergeben zu Hause zu betreuen; gerade diese Symptome sorgen dafür, dass viele Kinder innerhalb kürzester Zeit erkranken.

Besondere Angebote der Einrichtung:

Nach Wunsch und Absprache mit den Kindern findet ab und zu ein Spielzeugtag statt. An diesem Tag darf jedes Kind ein Spielzeug von zuhause mitbringen. Bitte achten Sie darauf, dass keine Waffen o.ä. mitgebracht werden!
Freitags ist jede Woche ein feststehender Spielzeugtag.

Und noch etwas:

Wir sammeln pro Monat 7 Euro für Getränke, gemeinsames Frühstück, Koch- und Backaktionen, kleine Basteleien, Schulanfängeraktionen, zur Finanzierung von Festen und Feiern und vielen anderen kleine und größeren Aktionen ein.

Wir freuen uns über die Mithilfe und Unterstützung der Eltern, z. B. beim wöchentlichen Handtücher waschen, bei Ausflügen, Schwimmbad-Aktionen, Feste und Feiern, etc.. Wir sagen schon mal: Danke!

Außerdem werden wir seit Anfang des Jahres 2007 von einem Förderverein unterstützt, auf dessen Website Sie sich gerade befinden.

Wir freuen uns auch immer wieder auf die Besuche der Eltern. Gerne können Sie, nach Absprache mit uns, einen Kindergartentag mit Ihrem Kind verbringen. Wir bieten jährlich einen Elternsprechtag an. Sollten zwischendurch Fragen und Probleme auftauchen, sind wir jederzeit gerne für Sie persönlich da.

Wir freuen uns auf eine schöne Kindergartenzeit mit Ihnen und Ihrem Kind!

Ihr Kindergartenteam
Kindergarten Meilenstein

Diese Information (Stand 16.07.2014) können Sie als PDF-Datei hier laden.

Nach oben rollen